Varadero: la playa más linda de Cuba

Varadero: der schönste Strand Kubas

Vor der Entdeckung der Insel Kuba durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492 war die Halbinsel Hicacos, in der sich heute Varadero befindet, bereits von Aborigines bewohnt. Das Vorhandensein menschlicher Überreste und piktografischer Werke, die in zwei der wichtigsten Höhlen (der Ambrosio-Höhle und der Musulmanes Höhle) entdeckt wurden, zeigen uns die präkolumbianische Existenz von Aborigines der Taíno-Gruppe.

Diese Halbinsel wurde 1508 von Sebastián Ocampo entdeckt, als er ein Bujeo auf der Insel machte. Bereits 1540 erscheint sie erstmals auf einer Karte. Die spanischen Konquistadoren vertrieben die Ureinwohner von der Halbinsel und verwandelten diese Region als ein Salzlösungsort und ein Trockendockstrand, wo Schiffe für Schutz, Reinigung oder Anordnung gestrandet wurden.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die Halbinsel ein verlassener Ort.Das Leben war sehr schwierig, da große Plagen von Mücken vorhanden waren, die das Leben praktisch unmöglich machten. Viele Bewohner von Cárdenas versuchten es immer wieder, auf der schönen Strandregion zu bewohnen, mussten es aber wegen des unwirtlichen Ortes aufgeben.

Varadero-Gründung

Die erste offiziell eingetragene Siedlung von Varadero stammt im Rathaus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es wird angenommen, dass das Gründungsdatum offiziell am 15. Dezember 1887 liegt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebten sehr wenige Familien in dem Ort und im Jahr 1919 lebten nur 193 Menschen in dieser Region.

Die erste große Hotelanlage wurde 1926 von Enrique Torres erbaut und er hatte sie mit seinem Nachnamen benannt: Hotel Torres. Anfang der dreißiger Jahre begann man mit dem Bau anderer wichtiger Gebäude wie Erholungshäuser, Hotels, Restaurants usw, welche zur Stadtentwicklung der Halbinsel Hicacos und ihrer raschen touristischen Entwicklung beitrugen, zB der Bau des Xanadú-Herrenhauses, das 1930 von der amerikanischen Millionär Irenee Dupont de Nemours in der besten Gegend des Strandes erbaut wurde. 

Im Jahr 1931 wurde das Kawama Hotel in Betrieb genommen und 1933 wurden in der Gegend fünf Hotels gebaut. 1949 begannen die Flüge Miami-Varadero-Miami, die die touristische Entwicklung der Region stärkten. Am 21. Dezember 1950 wurde das Internacional Hotel eingeweiht, und 1959 verfügte der Badeort Varadero bereits über 23 Hoteleinrichtungen, 18 Gästehäuser und 30 wichtige Nachtclubs.

Was ist Varadero?

Mit der neuen politisch-administrativen Abteilung von 2010 war Varadero keine unabhängige Municipio in der Provinz Matanzas mehr und wurde Teil der Municipio Cárdenas. Derzeit hat Varadero etwa 28.000 Einwohner. Der Tourismus spielt die führende Rolle in seiner soziokulturellen Entwicklung.

Varadero ist heute ein irdisches Paradies, in dem die meisten Kubaner und Ausländer gerne leben würden. Es ist heute ein wichtiger Touristenpol und das Hauptziel für Sonne und Strand in Kuba. Es ist eine von Wasser umgebene Stadt an der Nordküste der Provinz Matanzas auf der sogenannten Halbinsel Hicacos nordwestlich von Cárdenas. Sie begrenzt sich im Norden mit der Florida-Straße und im Süden mit der Bucht von Cárdenas, im Osten mit der Stadt Cárdenas und im Westen mit den Sabana-Camagüey-Schlüsseln.

Es gibt heutzutage in Varadero 52 Hoteleinrichtungen mit einer Kapazität von mehr als 22.000 Zimmern. Man erwartet, dass im Jahr 2020 weitere tausend neue Zimmer in diesem Badeort gebaut werden.

Wann ist am besten Varadero zu besuchen?

Varadero ist das berühmteste Strandresort in Kuba und sein Klima ist tropisch, sehr angenehm. Zwischen den Monaten Mai und Oktober manifestiert sich die Regenzeit, die mit den Sommermonaten zusammenfällt. Zwischen November und April ist die Saison trocken und entspricht der Hochsaison für Touristen.

Mit einer Ausdehnung von 30 km, von denen 22 km Strand mit transparentem Wasser und feinem Sand sind, ist Varadero das ganze Jahr über das gefragteste Reiseziel in Kuba. Ein beneidenswertes Merkmal der Strände ist, dass die Besucher Dutzende Meter vom Ufer entfernt in seinen Gewässern schwimmen können, ohne vollständig von Wasser bedeckt zu sein. Es ist ein unvergessliches Erlebnis!

Zu jeder Jahreszeit ist es ideal, einen der schönsten Strände der Welt zu besuchen. Die meisten Urlauber kommen in der Hochsaison, wenn das Wetter nicht so heiß wird und das Wasser exquisit ist, um ein unvergessliches Meeresbad zu genießen. Andere Besucher bevorzugen die Monate Juli und August, in denen die Sonne stärker wird, und nutzen die Gelegenheit, um ihre Haut zu bräunen und die hohen Temperaturen des kubanischen Sommers zu genießen.

Varadero gilt als das Mekka des kubanischen Tourismus und empfängt jedes Jahr mehr als eine Million ausländische Besucher aus 72 Nationen. Die Hauptemittenten sind Kanada, Russland, Deutschland, Frankreich, Spanien und Argentinien. Die meinsten Touristen planen einen mehrtägigen Aufenthalt in ihren wunderschönen Einrichtungen zu verbringen, aber viele Urlauber verlängern ihren Aufenthalt bis eine Woche. Ende 2019 besuchten eine Million 800.000 Touristen Varadero, und Millionen 500.000 von ihnen waren ausländische Bescuher.

Die Nähe zu Havanna (zwei Stunden mit dem Auto oder Bus) und der Bau eines modernen internationalen Flughafens in unmittelbarer Nähe der Stadt ermöglichen es, Touristen in kürzester Zeit in einem modernen Hotel oder in einer schönen Casa Particular zu sein. Alle diese Unterkunftszentren befinden sich nur wenige Meter vom Strand entfernt.

Was kann man Tag und Nacht in Varadero unternehmen?

Varadero bietet den Besuchern am Tag die Möglichkeit, einen perfekten Strand zu genießen: kristallklares Wasser, feiner Sand, strahlende Sonne und unzählige Erlebnisse. Es verfügt über drei internationale Yachthäfen, in denen man Yachtausflüge unternehmen kann. Es gibt 23 Tauchgebiete mit einer unglaublichen Artenvielfalt im Meer, sowohl in seiner Flora als auch in seiner Fauna.

Die Urlauber können auch Schnorcheln machen, verschiedene Meeresausflüge unternehmen, Freizeitangeln und Wassersport betreiben. Sie können auch Reiten, Radfahren oder Pferdekutschen in der ganzen Stadt machen. Es ist auch mölgich unvergessliche Erlebnisse im Varadero-Delfinarium zu genießen, da sie hier die Möglichkeit haben, direkt mit den Delfinen zu interagieren. Man kann auch den Josone Park erfreuen.

In Varadero ist es möglich, ein beneidenswertes Nachtleben zu entwickeln, und zwar nicht nur mit Freizeitaktivitäten im Hotel, sondern auch in verschiedenen Teilen der Stadt, wo es mehrere Möglichkeiten gibt, je nach den Wünschen und Erwartungen zu genießen.

In den verschiedenen Kulturzentren werden regelmäßig verschiedene Aktivitäten mit unterschiedlichen künstlerischen Erscheinungsformen durchgeführt, beispielsweise in der Casa de la Música, in der Bodeguita del Medio in Varadero, im Beatles Bar-Restaurant, in den Kunstgalerien, im Amphitheater, im Dolphinarium, im Plaza América Center, im Fondo de Bienes Culturales oder im Josone Park.

Varadero ist nicht nur Sonne und Sand, sondern auch Kunst und Kultur überall zu jeder Jahreszeit.

Welcher ist der beste Strand in Varadero?

Die Halbinsel Hicacos hat sechs wunderschöne Strände mit feinem Sand und transparentem Wasser von bemerkenswerter blauer Farbe. Deshalb ist Varadero auch als der Blaue Strand Kubas bekannt. Die drei meistbesuchten Strände sind:
  1. Strand Varadero. Er hat eine Ausdehnung von 10,8 km.
  2. Strand La Alameda. Er ist 4,5 km lang.
  3. Strand Rincón Francés. Er hat eine Ausdehnung von 3,5 km.
Es gibt drei kleinere Strände: Playa del Oasis, Playa Punta de Hicacos und Playa Paradisus. Der beste Strand auf der Halbinsel Hicacos ist der sogenannte Varadero-Strand, der über 10 km lange ist. An diesem Strand befinden sich die wichtigsten Hotels der Region. In allen Hotels stehen ausgezeichnete Zimmer mit verschiedenen Angeboten zur Verfügung aller Touristen.

Wie viel kostet ein Doppelzimmer in einem Privathaus in Varadero?

Auf der gesamten Länge und Breite der Halbinsel Hicacos stehen auch nationalen und internationalen Touristen Dutzende von Privathäusern zur Verfügung. Diese Häuser befinden sich ganz in der Nähe der Strände und bieten ausgezeichnete Unterkunftsbedingungen zu vernünftigen Preisen,. Es ist eine weitere hervorragende Gelegenheit für alle Bescuher, die Schönheit des Strandes und das Nachtleben in Varadero zu genießen.

Die Miete eines Privathauses in Varadero variiert je nach Region. Die Häuser, die sich in der kultureller attraktivsten Gegend befinden, besonders neben dem Josone Park, sind teurer und ein Doppelzimmer könnte rund 50 cuc pro Nacht kosten. Im Süden der Halbinsel ist der Mietpreis günstiger und ein Doppelzimmer könnte bis zu 30 cuc pro Nacht kosten. Alle Zimmer in Privathäusern haben die besten Bedingungen, die der internationale Tourismus verlangt. In Varadero gibt es für alle möglichen Budgets! In jedem Gebiet der Halbinsel Hicacos lohnt sich ein Aufenthalt angesichts der Qualität der Strände.

Welche sind die besten Hotels in Varadero?

Bis Ende Dezember 2019 übernachteten 42.593 Touristen in Varadero-Hotels, eine Rekordzahl in diesem Reiseziel. In diesem Jahr wurde Varadero von TripAdvisor als zweitschönster Strand der Welt ausgewählt, eine Entscheidung, die von Millionen von Touristen aller Nationalitäten getroffen wurde. Es ist eine Kategorie, die die hohe Bewertung und Nachfrage ihrer Strände demonstriert, an denen exzellenter Sonnen- und Strandtourismus genossen wird. Man hofft, daß es 2020 das erste sein wird. In Varadero können die Touristen Unterkunftsangebote verschiedener Stars wählen, darunter Villen, Bungalows, Hotels und Aparthotels. Mit der Option All-Inclusive oder nicht.

Alle Hotels in Varadero sind 4 oder 5 Sterne, mit großartigem Komfort und einer breiten Palette an Freizeitaktivitäten. Jedes Hotel hat seinen jeweiligen Strandbereich zum Vergnügen ihrer Gäste. Die zehn am meisten geschätzten Hotels sind:

  • Hotel Royalton Hicacos Varadero Resort Spa
  • Hotel Meliá Internacional Varadero
  • Hotel Meliá Las Américas
  • Hotel Iberostar Selection Varadero
  • Hotel Iberostar Bella Costa Varadero
  • Hotel Iberostar Taínos
  • Hotel Iberostar Playa Alameda
  • Hotel Roc Arenas Doradas Varadero
  • Hotel Royalton Hicacos Varadero Resort
  • Hotel Blau Varadero
hoteles en Varadero

Welche andere touristischen Regionen kann man von Varadero aus besuchen?

Von Varadero aus kann man auch mit dem Taxi zu verschiedenen Zielen fahren, beispielsweise zu der Stadt Matanzas, genannt Athen von Kuba. Sie befindet sich 37 km entfernt und der durchschnittliche Preis kostet 30 cuc.

Die Urlauber können auch in die südlichen Regionen der Provinz Matanzas reisen, zB Playa Larga (127 km für 120 cuc) und Playa Girón (163 km für 140 cuc) auf der Peninsula Zapata. Dies sind historische, kulturelle und touristische Stätten mit einer hohen Nachfrage nach Besuchern, die Natur- und Kulturtourismus bevorzugen.

Man kann auch von Varadero aus in andere touristische Städte fahren, zB Santa Clara (234 km für 170 cuc), Cienfuegos (186 km für 150 cuc), Trinidad (268 km für 170 cuc). Havanna (149 km für 110 cuc) Viñales (334 km, 170 cuc).

CubaTouren kann Ihnen bei der Verwaltung Ihres Aufenthalts in Varadero helfen, sowie bei Ausflügen auf und von der Halbinsel Hicacos aus. Auch beim Transport von einem zu den anderen Reiseziele. Sie dürfen den Service nur im Voraus anfordern und wir koordinieren Ihren gesamten Aufenthalt entsprechend Ihren Interessen und Ihrem Reisebudget. Sie dürfen den Service nur im Voraus anfordern und wir koordinieren Ihren gesamten Aufenthalt entsprechend Ihren Interessen und Ihrem Reisebudget..



de_DEDeutsch
Chat beginnen
🌄 Benötigen Sie Hilfe? 🌅
Hallo! 👋 Können wir Ihnen helfen?
Öffnen Sie einen Chat mit uns. 👇